Spezielle „nichtmenschliche Tiere“ von diesem Gleichheitsprinzip[27] auszuschließen sei so willkürlich, wie Menschen anderer Hautfarbe, Kultur, Religion oder Geschlecht auszunehmen. Im ursprünglichen Sinn bezeichnet er Personen, die sich ausschliesslich von pflanzlichen Produkten ernähren und solchen, die vom lebenden Tier stammen (ist identisch mit Ovo-Lacto-Vegetariern). Er gibt die Zeitschrift natürlich vegetarisch heraus und ist in Regionalgruppen organisiert. Jahrhunderts stand der Ausdruck noch für die Bezeichnung einer vegetarischen Ernährungsweise, welche den gelegentlichen Konsum von Fleisch einschloss. August 2008 in. Bereinigt um die Einflüsse Alter, Geschlecht, Rauchen und Alkoholkonsum ergaben sich jedoch auch hier keine signifikanten Vorteile bei der Sterblichkeit wegen Kreislauferkrankungen oder der Kombination aller Todesursachen gegenüber „Fleischessern“. Die Frage, ob es ethische Pflichten gegenüber den Tieren gibt, wurde kontrovers diskutiert. Eine empirische Kausalität zwischen der niedrigeren Sterblichkeit und dem Verzicht auf Fleisch konnte nicht bestätigt werden. Im deutschsprachigen Raum waren vegetarische Strukturen in der Gründerzeit unter den Landreformern und im Zusammenhang mit biozentrischen Ideen zu finden. Das gleiche gilt für andere Schlachtnebenerzeugnisse oder etwa Schmalz in Backwaren. Was „darf“ man nicht essen, wenn man vegan ist? Nachdem sich bereits im 19. Im Lauf der Zeit setzte sich der Lakto-Vegetarismus besonders in streng religiösen Kreisen durch. Die Ergebnisse werden unterschiedlich interpretiert. Unterschied zwischen Veganer und Vegetarier Definition. In Österreich gibt es die Österreichische Vegetarier Union (ÖVU). Heute spielen von Seiten der Vegetarier Argumentationsmuster der „Natürlichkeit“ eine untergeordnete Rolle. B. Kleidung aus Leder, Pelz, Seide oder Wolle, Schmuck aus Horn oder Elfenbein und tierische Organtransplantate oder Hormone, und kann sogar die Haustierhaltung und die Verwendung als Reit- oder Lasttiere ablehnen. Eine andere Definition besagt aber, dass Vegetarier nur auf den Verzehr von warmblütigen Tieren verzichten. Der moderne Vegetarismus hat sich in England und Schottland entwickelt und strebte eine umfassende Lebens- und Gesellschaftreform an. Außerdem gehen strenge Vegetarier noch einen Schritt weiter und vermeiden das Tragen von Leder oder Wolle. Auch leben mehr Frauen als Männer vegetarisch oder vegan. In der Gruppe der 16- bis 25-jährigen Frauen gaben in derselben Umfrage 12,4 % an, Vegetarierinnen zu sein. [186], In einem Bericht der Kronen Zeitung wurde 2017 für Österreich die Zahl von 800.000 Vegetariern genannt. [176], Nach der Nationalen Verzehrsstudie von 2007 mit 20.000 Teilnehmern ernähren sich in Deutschland 1,6 % der erwachsenen Bevölkerung (Männer 1 %, Frauen 2,2 %) fleischlos (entweder vegetarisch oder mit Einbeziehung von Fisch). [39] Laut einer Studie der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) aus dem Jahr 2006 ist die weltweite Tierhaltung und Tierproduktion, umgerechnet in CO2-Äquivalente, für 18 Prozent der vom Menschen zu verantwortenden Klimagas-Emissionen verantwortlich. Dazu gehören etwa Obst und Nüsse als Pflanzenteile, die botanisch gesehen als Früchte oder Samen klassifiziert werden. Schädliche Inhaltsstoffe in Deos: Wie gefährlich sind Antitranspiranten und Deodoranten? Der Vegetarismus entstand in Indien[97] und unabhängig davon im antiken griechischen Kulturkreis (östlicher Mittelmeerraum, Süditalien). Damit es jedoch auf lange Sicht nicht zu Fehlernährungen komme, müsse die Zusammensetzung des Futters den Energie- und Proteinbedarf sowie den Bedarf an allen Mineralstoffen und Vitaminen decken. ), vormals bekannt unter dem Namen American Dietetic Association (ADA), und der Verband kanadischer Ernährungsberater (Dietitians of Canada) sprechen sich in einem gemeinsamen Positionspapier aus dem Jahr 2003 für eine vegetarische Ernährungsweise aus. Es sei aber nichts dagegen einzuwenden, wenn der Hund zwischendurch einmal vegetarisch ernährt wird.[200]. Der Hund sei ein Carnivore und fresse gerne Fleisch. [66], Die Auswertung von EPIC-Daten im Jahre 2009 bestätigte die im Vergleich zum nationalen Durchschnitt niedrigere Sterblichkeit britischer Vegetarier. Je nach Ausprägung des Vegetarismus sind Tierprodukte wie Eier und Milch erwünscht ("Ovo-Lakto-Vegetarismus") oder unerwünscht (beispielsweise Zurückweisung vo… Mitunter wird der heilige Franziskus wegen der Einbeziehung der Tiere in seine religiöse Gedankenwelt irrtümlich zu den Vegetariern gezählt; er hat aber in Wirklichkeit Vegetarismus weder praktiziert noch propagiert. In einigen Lexika[15] werden sie den Vegetariern im weiteren Sinn zugeordnet, Vegetarierverbände grenzen sich davon in der Regel ab und zählen Pescetarier nicht zu den Vegetariern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Dies sind Fleisch, Fisch (einschließlich anderer aquatischer Tiere) sowie daraus hergestellte Produkte. Adolf Hitler wurde von der NS-Propaganda als asketisch lebender Nichtraucher, Vegetarier und Tierfreund dargestellt. Albert Schweitzer in einem Brief von 1964, zitiert von Gotthard M. Teutsch: E. Amine, N. Baba, M. Belhadj, M. Deurenbery-Yap, A. Djazayery, T. Forrester, D. Galuska, S. Herman, W. James, J. MBuyamba, others: Max Rubner-Institut – Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel: Anette Cordts, Achim Spiller, Sina Nitzko, Harald Grethe, Nuray Duman: Ergebnisse der Roper Polls, finanziert von der, Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen, Intergovernmental Panel on Climate Change, Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin, Verband für Unabhängige Gesundheitsberatung, Vereinsblattes für Freunde der natürlichen Lebensweise (Vegetarianer), Instituts für Demoskopie Allensbach (IfD), Landwirtschaftsministeriums der Vereinigten Staaten, Rachel Carson Center for Environment and Society, Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache, Leichenschmaus – Ethische Gründe für eine vegetarische Ernährung, Befragung von Vegetariern durch die Universität Jena, Charakteristika einer vegetarischen Lebensweise, https://www.ipcc.ch/pdf/assessment-report/ar5/wg3/ipcc_wg3_ar5_chapter11.pdf, Agrarsubventionen in Österreich aus einer tierrechtlerischen Perspektive, Energy Flow, Environment and Ethical Implications for Meat Production, bll.de: Nahrungsergänzung mit Omega-3-Fettsäuren, BfR: Verwendung von Vitaminen in Lebensmitteln, Vitamin B12: Mangel-Symptomen mit diesen Lebensmitteln vorbeugen, EAT FOR HEALTH. Ferner argumentieren manche, dass Tierhaltung eine ineffiziente Art der Nahrungsmittelproduktion ist und angesichts von Hungersnöten in der Dritten Welt unverantwortlich sei. [85] Diese basieren auf Extrakten von Meeresalgen. [184], In einer vom VGT beauftragten[185] Befragung des Wiener Instituts für empirische Sozialforschung (IFES) aus dem Jahr 2013 bezeichneten sich 9 % der Österreicher als Vegetarier oder Veganer, also circa 765.000 Menschen. Hier findet ihr mehr Informationen über die pesco-vegetarische Ernährung. Im angelsächsischen Raum war die Bereitschaft zur praktischen Umsetzung und Verbreitung der vegetarischen Idee am größten. [169] Die Zahl derjenigen, die „kaum oder kein Fleisch“ konsumierten, sich jedoch nicht als „Vegetarier“ bezeichneten, war bei allen Umfragen etwa doppelt so hoch. Ovo-Lacto-Vegetarier Definition of Vegetarier in the Definitions.net dictionary. Fisch-Vegetarier Leben länger: Studien zeigten, dass das Risiko für Krankheiten, wie Herzinfarkt, ischämischer Schlaganfall oder Fettstoffwechselstörungen, bei regelmäßigem Fischkonsum niedriger ist. Vegetarier und Pescetarier lagen im Mittelfeld, die höchsten Werte hatten Fleischesser. Da er darin auf Einwände eingeht, sind durch ihn auch Argumente aus nicht erhaltenen gegnerischen Schriften überliefert. [112], Bei den Manichäern waren die Electi (Auserwählte) ethisch motivierte Vegetarier, die auch keine Eier aßen und grundsätzlich nicht töteten; für den breiteren Kreis der Auditores (Hörer) galten weniger strenge Regeln. Die meisten Ovo-Lacto-Vegetarier setzten eine Ernährungsweise um, die weitgehend den Empfehlungen der Vollwert-Ernährung entspreche: Sie äßen reichlich pflanzliche Lebensmittel, bevorzugten Vollkornprodukte, verzehrten weniger Fett, tränken weniger Kaffee und Alkohol und vermieden stark verarbeitete Fertigprodukte. Eine Neuauflage des Positionspapiers ist im Jahr 2009 erschienen. Wegen der Vernunftlosigkeit der Tiere waren sie der Überzeugung, dass der Mensch gegenüber der Tierwelt keinerlei ethische Pflichten habe. Oktober) ist ein internationaler Aktionstag; vergleichbar mit dem Weltvegantag (1. Die größere Lebensmittelauswahl erleichtert den Einstieg in die Ernährungsform. Fische, Vögel und Insekten von Belang, zudem sämtliche Verarbeitungsformen, die etwa Speisefettsäuren, Speisegelatine, Rinder- oder Hühnerbrühe und tierisches Lab zum Ergebnis haben. Forscher stehen vor der Wahl, entweder mit selbst gesetzten Definitionen zu arbeiten und in ihren Kategorisierungen den Selbstbezeichnungen der Befragten zu widersprechen, oder aber mit den Selbstbezeichnungen der Befragten zu arbeiten und dafür eine relativ große Varianz der Begriffe bis hin zu offenen Widersprüchen in Kauf zu nehmen. Ovo-vegetarische Kostwird nur durch den Verzehr von Vogel-Eiern und Ei-Produkten ergänzt. Seltener sprach man von einer „pythagoreischen Diät“, da die Anhänger des antiken griechischen Philosophen Pythagoras Vegetarier waren.[14]. Das englische Wort vegetarian ist eine moderne Kunstbildung aus vegetable („pflanzlich“, „Gemüse“)[8] und -arian („eine Überzeugung haben“). Pescetarier verzichten auf Fleisch, verzehren jedoch Fisch oder Meeresfrüchte. [38], Eine weitere planetare Grenze ist der Klimawandel. Ausgehend von der vegetarischen Lebensgemeinschaft des Malers Karl Wilhelm Diefenbach auf dem Himmelhof bei Wien (1897–1899) gründeten die Brüder Gusto[149] und Karl Gräser mit anderen im Herbst 1900 die Siedlung Monte Verità[150] bei Ascona, die ein Sammelpunkt von Pazifisten, Theosophen und Künstlern wurde. [48] Unter anderem wird angeführt, der Mensch sei nach der Beschaffenheit seines Gebisses und der Länge seines Darms nicht als Raubtier anzusehen, sondern für pflanzliche Kost eingerichtet.[49]. 4. Das Wort Vegetarier kommt vom lateinischen Wort vegetus, das «ganz, gesund, frisch oder lebendig» bedeutet, wie zum Beispiel in dem alten lateinischen Ausdruck homo vegetus – ein körperlich und geistig starker Mensch. 3. Außerhalb der auf den antiken griechischen Kulturraum zurückgehenden Traditionslinie finden sich Formen des Vegetarismus in Religionen indischen Ursprungs. Darin argumentiert er, es gebe keine moralische Rechtfertigung, das Leid eines Wesens, gleich welcher Natur es sei, nicht in Betracht zu ziehen. [166], Manche Fertigprodukte und verarbeitete Nahrungsmittel enthalten nichtvegetarische Bestandteile wie Gelatine und Lab. Reducing Food’s Environmental Impacts through Producers and Consumers. Weizenprodukte mit oder ohne Gluten: Nudeln, Brot, Kekse, Kuchen (ohne Sahne)... Milchprodukte (Milch, Käse, Joghurt, Milcheis...), Süßes wie Schokolade ohne Milch, Bonbons, Wassereis, Kosmetikprodukte, die an Tieren getestet wurden, Schweine- oder Butterschmalz und andere tierische Fette. Erst in der frühen Neuzeit traten wieder prominente Persönlichkeiten für einen ethisch begründeten Vegetarismus ein. Der Veganismus vermeidet tierische Produkte nicht nur in der Nahrung, sondern in allen Lebensbereichen, z. Durch den ALA-Gehalt von etwa 46 g pro 100 ml handelsüblichem Leinöl[81] und der geringen Konversionsrate von maximal 5 bis 10 Prozent ALA zu EPA[82][83][84] ergibt sich, dass mindestens 25 bis 50 ml Leinöl pro Tag konsumiert werden müssten. Hierin begründet Struve seinen Verzicht auf Fleisch ethisch und mit einer gesundheitlichen Selbsterfahrung im Winter 1831/32.[148]. [130] Im 19. und frühen 20. [87] Nach vorliegenden und von der DGE ausgewerteten Studienergebnissen könne Stand April 2016 nicht von einem gesundheitlichen Vorteil der Vegetarier gegenüber sich vergleichbar ernährenden Mischköstlern mit einem geringen Fleischanteil in der Ernährung ausgegangen werden. Aber sie essen normalerweise Eier, Milchprodukte und Honig. [46][47], Seit den Anfängen der modernen vegetarischen Bewegung argumentieren manche Vegetarier, die vegetarische Ernährung sei naturgemäß. J. T. Brenna, N. Salem, A. J. Sinclair, S. C. Cunnane: Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V.: Margrit Richter, Heiner Boeing, Dorle Grünewald-Funk, Helmut Heseker, Anja Kroke, Eva Leschik-Bonnet, Helmut Oberritter, Daniela Strohm, Bernhard Watzl für die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE): Ernährungskommission der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ), C. Bührer, O. Genzel-Boroviczény, F. Jochum et al. Vegetarier essen also weder Fischnoch Fleischund ernähren sich somit überwiegend oder ausschließlich von pflanzlicher Nahrung. Ein Teil der Vegetarier empfindet eine Abneigung gegen den Geschmack von Fleisch. Den größten Anteil gemessen an der Berufsgruppe gab es bei Schülern und Berufsschülern mit 13 %. Unter Frauen beträgt der Anteil 6,1 %, bei den Männern sind es lediglich 2,5 %. [199] Für Hunde könnte man unter Umständen eine „abwechslungsreiche Ernährung aus Milch- und Eiprodukten, Gemüse, Reis und Teigwaren“ zusammenstellen. [2] Der Anteil der Vegetarier an der Gesamtbevölkerung liegt in der westlichen Welt typischerweise im einstelligen Prozentbereich. Monte Verità gilt heute als Wiege von Ausdruckstanz und Alternativbewegung. Das entspricht einer riesigen Fläche, die in etwa der gemeinsamen Fläche von Australien, China, der Europäischen Union und der Vereinigten Staaten entspricht. [169][173][174][175] Der Anteil der westlichen Vegetarier an der Gesamtbevölkerung liegt dabei, abhängig von der gewählten Definition, im einstelligen Prozentbereich und steigt seit etwa den 1970er Jahren langsam und stetig. Inhaltsverzeichnis. Das wird im Christentum gewöhnlich als Aufhebung aller Speisevorschriften gedeutet. [169] Hinzu kommt die Schwierigkeit einer relativ spärlichen Datenlage[169][170] und die These mancher Soziologen, dass große Teile der Geisteswissenschaften einen anthropozentrischen Begriff von „Gesellschaft“ haben[171] und sich daher schwer tun, die Motivationskomplexe des Vegetarismus nachzuvollziehen und in ihren Forschungen abzubilden. Für ihn konnte nun nur noch eine vegetarische Ernährungsweise „Heilkost“ sowie Dauernahrung zur Erhaltung eines leistungsfähigen Lebens sein. B. im hinduistischen Schrifttum der Schonung von Pflanzen wenig Beachtung geschenkt. [115] Zu ihnen gehörte der Kirchenvater Hieronymus († 419), auf den sie sich meist beriefen. Jahrhundert“ datiert. Peter Scarborough, Paul N. Appleby, Anja Mizdrak, Adam D. M. Briggs, Ruth C. Travis, Kathryn E. Bradbury, Timothy J. [90], Besonders thematisiert wird die ausreichende Versorgung mit dem Vitamin B12. Ausnahmslos vegetarisch ernährten sich 6,8 % der Befragten, ausnahmslos vegan 1,5 %. ha möglich. Andere Vegetarier begründeten den Verzicht auf Fleischkonsum sozioökonomisch. B. Im Veganismus wird auf alle Nahrungsmittel und Konsumgüter tierischen Ursprungs verzichtet.[1]. Großenteils waren sie ethisch motiviert, verwarfen Tieropfer und betonten die Gemeinsamkeiten zwischen Mensch und Tier (während ihre Gegner die Unterschiede hervorhoben). Das von ihm entwickelte Prinzip der „Ehrfurcht vor dem Leben“ spielt noch heute in einschlägigen Diskussionen eine Rolle. Vegetarier sind Personen, die keine tierischen Produkte konsumieren, für deren Produktion ein Tier getötet wurde, also kein Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte oder Felle … [183], Nach einer Studie des Robert Koch-Instituts (RKI) ernähren sich 4 % der Deutschen vegetarisch. Wenn ein Vegetarier beispielsweise nur einmal im Jahr Fisch isst, wäre er damit laut Definition kein Vegetarier mehr, sondern ein Pescetarier. 1865 erschien erstmals Das Praktische Handbuch der naturgemäßen Heilweise, in dem er sein Konzept der Diättherapie erläutert.[134]. tagesschau: Pilgerort für die Jains: Palitana - die Stadt der Vegetarier. Alle Formen vegetarischer Ernährung basieren auf pflanzlichen Lebensmitteln, wobei auch Pilze und Produkte aus Bakterienkulturen akzeptiert werden. Allerdings behauptet erst Herodot (4, 177) ausdrücklich, der Lotos sei die einzige Nahrung der Lotophagen gewesen. höhere Lebenserwartung als die Gesamtbevölkerung haben. Die Sterberaten (Mortalität) in dieser Auswertung waren allerdings ähnlich denen vergleichbarer Nichtvegetarier. trat Empedokles als radikaler Vertreter des Vegetarismus und einer allgemeinen Verschonung der Tiere hervor. Frutarier streben eine Ernährung mit ausschließlich pflanzlichen Produkten an, die nicht die Beschädigung der Pflanze selbst zur Folge haben. [178] Die Tierschutzorganisation PETA nennt 6 Millionen Vegetarier in Deutschland als Ergebnis dieser Studie. Auch die Heilung von bestimmten Krankheiten stellte ein bedeutendes Motiv dar. [117] Viele andere Ordensregeln enthielten ähnliche Fleischverbote und dehnten sie zum Teil auf Geflügel aus, jedoch niemals auf Fisch. [187] Einer Umfrage von 2018 zufolge ernähren sich rund 10 % der Bevölkerung vegetarisch oder vegan. [13] Bis dahin war meist von einer pflanzlichen Diät (vegetable regimen, vegetable system of diet) die Rede. Diese Berichte, von denen es in der Antike noch weitere gab,[101] tragen sagenhafte Züge und gelten daher nicht als glaubhaft; teilweise ist der Märchencharakter offenkundig. Vegetarier (vegetarian) Definition: Vegetarier sind Menschen, die nur Lebensmittelessen, die nicht von getöteten Tieren stammen. Daher und wegen des schlechten Karmas gilt die Fleischnahrung als Hindernis auf dem Weg zur Reinigung und Erlösung. [136] Hahn war der erste deutsche Heilpraktiker, der seine Patienten primär mit einer pflanzlichen Diät behandelte. Die Europäische Vegetarier-Union geht aufgrund dieser Studie davon aus, dass 9 % der deutschen Bevölkerung, etwa 7,4 Millionen, vegetarisch leben. Allerdings ist tierisches Eiweiß vom Körper leichter zu verarbeiten. 1869 – zehn Jahre nach Hahns Die naturgemäße Diät, die Diät der Zukunft – erschien sein Werk Pflanzenkost, die Grundlage einer neuen Weltanschauung, das die vegetarische Bewegung nachhaltig beeinflusste. Key, Gary E. Fraser, Margaret Thorogood, Paul N. Appleby, Valerie Beral, Gillian Reeves, Michael L. Burr, Jenny Chang-Claude, Rainer Frentzel-Beyme, Jan W. Kuzma, Jim Mann und Klim McPherson: K. Kemper, H.-U. ... Mein Bruder ist kein Vegetarier, aber bei Fleisch und Fisch ist er sehr wählerisch. [86], Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) vertritt die Position, dass (ovo-)lacto-vegetarische Ernährung als Dauerernährung geeignet sein könne, betont dabei aber die Notwendigkeit einer sorgfältigen Lebensmittelauswahl, besonders für die Ernährung von Kindern. Aus wissenschaftlichen Feldstudien ließe sich ableiten, dass es grundsätzlich möglich sei, einen Hund vegetarisch zu ernähren. [120] Auch mittelalterliche Häretiker wie die Bogomilen und die Katharer lehnten Fleischnahrung ab.[121]. [193], In einer Studie von The Hindu-CNN-IBN gaben 40 % der Befragten an, Vegetarier zu sein, darunter überproportional viele Hindus, Frauen und ältere Menschen. In der Lehre der Siebenten-Tags-Adventisten wird Vegetarismus empfohlen. Das Wort betont man auf dem a. Vegetarier ernähren sich vor allem von Getreide, Obst und Gemüse.Auch Kartoffeln sind für Vegetarier wichtig.. Vegetarier essen auch das, was von lebenden Tieren kommt. Verbreitet war in der Antike die Ansicht, in einem vergangenen Goldenen Zeitalter habe es noch keine Fleischkost gegeben und die Erde habe von sich aus alle benötigte Nahrung hervorgebracht. Die Gründe für vegetarische Ernährung sind je nach Person und Kulturkreis verschieden. Wie bereits erwähnt, stehen Fleisch, Fisch, Eier, Milch und Honig nicht auf dem Speiseplan eines Veganers und … Der vegetarische Speiseplan sieht hauptsächlich pflanzliche Zutaten vor, aber Milchprodukte oder Eier sind erlaubt. [190] [55] Sie schreiben dem Fleisch unerwünschte Auswirkungen auf Bewusstseinszustand und Charakter des Essenden zu. Und Schuld an der Annahme, vegetarisch bedeute nur „kein Fleisch“, sind natürlich die Pescetarier*innen. Die Anhänger des Jainismus, vor allem die Mönche, sind äußerst konsequent bei der Umsetzung der allgemeinen Gewaltlosigkeit im Alltag. Dieser Fehlschluss wird als speziesistisch bezeichnet. [67] Eine prospektive Kohortenstudie mit Siebenten-Tags-Adventisten aus 2013 ergab eine gegenüber den Nichtvegetariern geringere Sterblichkeit in der Gruppe der Vegetarier, zeigte jedoch auch, dass diese Gruppe älter, besser gebildet, körperlich aktiver und dünner waren und zudem auf Genussmittel wie Alkohol und Nikotin eher verzichteten. [7] Letztere sind Übersetzungen der englischen Wörter vegetarianism und vegetarian. Da diese Menge jedoch regelmäßig zu Magenbeschwerden und Übelkeit führen würde, stellt Leinöl keine praktikable Quelle für eine ausreichende Versorgung mit EPA und DHA dar. 1892 schlossen sich zwei Dachverbände zum „Deutschen Vegetarier-Bund“ mit Sitz in Leipzig zusammen. Vegetarier verbrauchen Sie … 2. Als Vegetarier oder eben Pescetarier der zwar kein Fleisch aber eben Fisch etc. Neben zahlreichen internationalen und nationalen Kennzeichnungskonzepten hat auch die Europäische Vegetarier-Union ein Label eingeführt, das V-Label,[167] mit dem für Vegetarier geeignete Produkte und Dienstleistungen gekennzeichnet werden können. Die Philosophien dieser frühen Ansätze unterscheiden sich von den modernen insofern, als zum einen die Forschung um die Geisteszustände von Tieren durch neue medizinische, bildgebende Verfahren einige Erkenntnisse gewonnen hat,[24] andererseits das theoretische Umfeld der Tierrechte, die damals kaum explizit gefordert wurden,[25] einen erheblichen Wandel erfahren hat. In beiden Regionen war er von Anfang an ein Bestandteil religiös-philosophischer Bestrebungen. [16] Der Begriff Puddingvegetarier bezog sich in seiner ursprünglichen Definition jedoch auf die britische Variante des Puddings, wie sie der schwedische Naturphilosoph Are Waerland in den 1920er Jahren bei seinen Reisen in Großbritannien als Hauptbestandteil einer vegetarischen Ernährung kennenlernte. Meaning of Vegetarier. Eier beispielsweise sind in dieser Ernährungsweise nicht gestattet. Key, Paul N. Appleby, Elizabeth A. Spencer, Ruth C. Travis, Andrew W. Roddam, Naomi E. Allen: Timothy J. Der Ausdruck Flexitarismus ist ein Portmanteauwort aus den Wörtern flexibel und Vegetarismus. Die Antwort ist: Ja, es gibt sie wirklich und sie werden auch Fructarier, Frutaner, Fruitaner oder Fruganer genannt. Laut Edward O. Wilson ergibt die aktuell landwirtschaftlich nutzbare Fläche bei ausschließlich vegetarischer Ernährung eine Kapazität der Lebensmittelversorgung für ca. [41] Da die wachsende Nachfrage nach Fleisch heute in der Regel durch eine Ausweitung der Tierproduktion befriedigt wird, wird der global zu beobachtende Anstieg des Fleischkonsums im Hinblick auf den Klimaschutz, den Wasserverbrauch und die Biodiversität kritisch gesehen. Clodius verwies unter anderem darauf, dass manche tierische Nahrungsmittel auch für Heilzwecke benötigt würden. Ab dem 12. Australian Dietary Guidelines Providing the scientific evidence for healthier Australian diets, Digitalisat der Bayerischen Staatsbibliothek, Victoria Woodhull. [60] Weiterhin kehren sie beim Gehen mit einem Besen möglichst behutsam kleine Lebewesen wie Käfer und Mikroorganismen aus dem Weg, um sie nicht zu zertreten. Ethisch motivierte Vegetarier wollen grundsätzlich nicht, dass ihretwegen Tiere getötet werden. isst, würde ich mich per Definition aber nicht bezeichnen. [127] 1801 wurde in London der erste Vegetarierverein gegründet, dem bald ähnliche Vereinigungen in anderen englischen Städten folgten. Vegetarier [verzehren] neben pflanzlichen Nahrungsmitteln nur solche Produkte, die von lebenden Tieren stammen, beispielsweise Milch, Eier und Honig. So spielte Vegetarismus im Abolitionismus (zuerst vertreten von Benjamin Lay, im 19. Hier erklären wir’s euch. Einer Simulation aus dem Jahr 1998 zufolge ist diese Sicht jedoch nicht gerechtfertigt, wenn ein Rückgang lediglich in den Industrieländern erfolgte, da der Fleischkonsum in den Entwicklungsländern in der Folge aufgrund fallender Marktpreise zunähme, der Getreidekonsum hingegen kaum. [43][44], Auf Basis der niedrigen Futterkonversionsraten der Tierproduktion wird häufig angenommen, dass eine vegetarische Ernährungsweise die Ernährungssituation signifikant verbessern könnte. Der Vegetarismus schließt Nahrungsmittel, die von Tieren produziert werden, nicht grundsätzlich aus. Hahns Bekenntnis zum Vegetarismus wurde von anderen Anhängern der frühen Naturheilkunde fast ausnahmslos als Grundsatz der naturgemäßen Lebensweise übernommen. [146][147] 1868 gründete Struve mit Gesinnungsgenossen aus Stuttgart und Umgebung einen vegetarischen Verein, der noch heute besteht. des Jenaer Lehrers und Vegetariers Johann Wilhelm Zimmermann und machte sich viele der dort entwickelten Ideen zu Eigen. Das Lankavatara-Sutra befürwortet ihn nachdrücklich, und manche heutige buddhistische Lehrer äußern sich in diesem Sinne.[59]. Während der Begriff “Vegetarier” in anderen Ländern oft mit Veganer gleich gesetzt wird, ist die Begrifflichkeit in Deutschland ziemlich klar: Vegetarier sind Personen, die keine tierischen Produkte konsumieren, für deren Produktion ein Tier getötet wurde, also kein Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte oder Felle und Leder. Albert Schweitzer setzte sich seit seiner Jugend intensiv mit der ethischen Problematik der Anwendung tödlicher Gewalt gegen Tiere auseinander. Oft waren ihre Konzepte mit einer scharfen Zivilisationskritik verbunden und trugen stark romantische oder gar utopische Züge. [76] Weiterhin kann der Körper ausreichend Docosahexaensäure bilden, wenn genug α-Linolensäure pro Tag aufgenommen wird. Daher hat sich der Vegetarismus in der buddhistischen Bevölkerung der ostasiatischen Länder und in den Klöstern nicht auf breiter Basis durchgesetzt, er wird jedoch vielfach gelobt und als moralisch höherwertig betrachtet. Allerdings könne angenommen werden, dass eine pflanzenbetonte Ernährungsform – mit oder ohne einen geringen Fleischanteil – gegenüber der derzeit in Deutschland üblichen Ernährung mit einer Risikosenkung für ernährungsmitbedingte Krankheiten verbunden ist. Er ernährte sich stark fleischreduziert, wenn auch nicht vollständig fleischlos. Lacto-vegetarische Kostbeinhaltet zusätzlich nur Milch und Milchprodukte von Säugetieren. Die Vegane Gesellschaft (The Vegan Society) definiert Veganismus wie folgt: Wenn ihr “Notting Hill” gesehen habt, habt ihr euch sicher auch schon gefragt, ob es wirklich Frutarier gibt. Laut PETA Deutschland ernähren viele Vegetarier und Veganer ihre Haustiere mit fleischloser Kost. Vegetarismus ist eine Ernährungsform, bei der auf den Verzehr von Tieren verzichtet wird. ), Platon (Staatsmann 271–2), Ovid (Metamorphosen 1,89 ff. und anderen. [129] 1847 kam es zur Gründung der Vegetarian Society. Der Text ließ Hahn die Frage des Fleischgenusses „auch von der sittlichen Seite betrachten“. [135] 1852 begann Hahn konsequent fleischlos zu leben und von da an zeitlebens aktiv für den Vegetarismus zu werben. Im 5. Das umfasst auch Geflügel, Fisch und Meerefrüchte. Aus diesem Grund essen sie kein Wurzelgemüse wie Radieschen, Karotten oder Zwiebeln und verzichten auch auf Salat. Hier findet ihr eine Übersicht zur vegetarische Ernährung. Aktuell ernähren sich 43 Prozent der indischen Hindus, die täglich beten, vegetarisch; bei den nicht praktizierenden Hindus sind es 28 Prozent. Als weiterer wichtiger Begründer der vegetarischen Bewegung in Deutschland gilt der badische Jurist und revolutionäre Republikaner Gustav Struve (1805–1870). [128] Im frühen 19. [144][145] Nach eigenen Angaben erfolgte seine Hinwendung zur fleischfreien Ernährung bereits am 3. : American Dietetic Association; Dietitians of Canada: National Health and Medical Research Council: Hermann Müller (Hrsg. [102] Die Motivation der Orphiker und der Pythagoreer war religiös; die Seelenwanderungslehre, die sie vertraten, führte zu einer höheren Einschätzung des Werts tierischen Lebens. [9] Allgemein gebräuchlich wurde vegetarian erst durch die Gründung der englischen Vegetarian Society im Jahr 1847. [45] Prognosen zufolge wird die globale Nachfrage nach tierischen Produkten – insbesondere in Entwicklungs- und Schwellenländern – mittelfristig weiter ansteigen. Diese Website benutzen Cookies. In Genesis 9,2–3 ELB hingegen, wo Gott sich nach der Sintflut an Noah wendet, gibt er ausdrücklich die Tiere ebenso wie die Pflanzen dem Menschen zur Nahrung. Eine dieser Grenzen ist die durch den Fleischkonsum bewirkte Landnutzungsänderung. Katzen seien auf Taurin angewiesen, das nur in tierischem Protein enthalten sei. In der Schweiz war es der Arzt Maximilian Oskar Bircher-Benner (1867–1939), der eine vegetarische Vollwertkost als Heilmethode vertrat. Daraus hat schon der Kirchenvater Hieronymus gefolgert, die Fleischnahrung sei bis zur Sintflut unbekannt gewesen und daher als minderwertig zu betrachten. Die Versorgung mit Vitamin B1, B6, Vitamin C, Magnesium, Ballaststoffen und sekundären Pflanzenstoffen sei bei Vegetariern besser als im Bevölkerungsdurchschnitt. [56], Auch im Buddhismus ergibt sich aus der Lehre von Ursache und Wirkung (Karma) der Grundsatz der Gewaltlosigkeit. [179], Die im Juli 2013 veröffentlichte Onlinebefragung der Universitäten Göttingen und Hohenheim ermittelte für Deutschland einen Vegetarieranteil von 3,7 %, Veganer eingeschlossen. In Deutschland informiert neben zahlreichen weiteren regionalen und überregionalen Organisationen u. a. der Vegetarierbund Deutschland (VEBU) über die vegetarische Lebensweise. Anhand der Einbeziehung von Lebensmitteln, die von lebenden Tieren stammen wie Eier, Milch und Honig werden mehrere Unterformen des Vegetarismus unterschieden. Die erste Frau, die US-Präsidentin werden wollte. [11][12], Die Wortbildung vegetarian wird vom Oxford English Dictionary auf „Mitte 19. Es gibt eine große Debatte über die Definition von Vegetarismus.